Blog List

Digitalisierung und Gewerbe

User Rating: 4 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Inactive
 

Die Digitalisierung im Gewerbe
Die Digitalisierung führt zu umfassenden Veränderungen in allen Bereichen der Wirtschaft. Es wird prognostiziert, dass bis 2021 mindestens mehr als 50% der globalen Wertschöpfung digitalisiert sein wird.  Somit ist es für Unternehmen eine wichtige und notwendige Herausforderung sich diesem Prozess zu stellen. Die Digitalisierung im Gewerbe führt zu fundamentalen Veränderungen in der Wertschöpfung. Was die meisten Firmen heute allerdings noch vermissen lassen, sind Software-Lösungen für die Analyse, Interpretation und Kommunikation der deutlich gestiegenen Datenmengen. Die Fähigkeit, alle Daten in Hinblick auf Risiken und Potenziale in Echtzeit auszuwerten und in konkrete Handlungen zu überführen, wird eine der wichtigsten Aufgabe in der kommenden Zeit sein. Die Digitalisierung ist weit mehr als ein IT-Thema, sie erfasst sämtliche Unternehmensbereiche, Prozesse Dienstleistungen, Services und Mitarbeiter. Die gesamte Firma in diesem Veränderungsprozess einzubinden, wird eine große Herausforderung sein. Zweifellos werden dadurch auch die Anforderungen an die Fähigkeiten, Kompetenzen des Unternehmens und seiner Mitarbeiter weiter steigen. Gerade bei den KMUs ist es eine große Herausforderung, diesen Anforderungen voll umfänglich gerecht zu werden.  Allerdings erschließen sich neue Umsatzquellen für die Produkte, Dienstleistungen und Services. Die Rolle der Informationstechnologie hat sich in den Unternehmen innerhalb der letzten Jahre grundlegend weiterentwickelt. Diese Entwicklung wird nicht an den KMUs vorbeigehen. Die Veränderungen sind so gravierend, dass sie die Aufmerksamkeit der Geschäftsführung erfordern um das Unternehmen durch den digitalen Wandel zu steuern und das Geschäft auszubauen. 

Strukturelle Anpassungen
Diese ist so gravierend, dass wir von einer neuen Epoche in der Geschichte sprechen. Cloud, Mobile, Big Data und Analytics sowie das Internet verändern die Geschäftsprozesse und -Modelle sowie den Absatz und Kommunikation zum Endkunden des Unternehmen nachhaltig. Die Konzeption, Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen wird neu definiert. Die Unternehmen sollten die Digitalisierung als Chance begreifen, etablierte Prozesse neu zu gestalten, Kunden und Partner stärker einzubinden, um neue Umsatzmöglichkeiten zu realisieren. Die Digitalisierung im Gewerbe ist kein vorübergehender Trend, sondern eine anhaltende und fundamentale Veränderung bisheriger Geschäftskonzepte. 

Es ist daher von strategischer Bedeutung, um im Wettbewerb auch zukünftig bestehen zu können ein Thema, dass auf die Agenda der Geschäftsführung gehört.

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Website zu nutzen.
Ok