Blog List

User Rating: 4 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Inactive

Die Digitalisierung im Gewerbe
Die Digitalisierung führt zu umfassenden Veränderungen in allen Bereichen der Wirtschaft. Es wird prognostiziert, dass bis 2021 mindestens mehr als 50% der globalen Wertschöpfung digitalisiert sein wird.  Somit ist es für Unternehmen eine wichtige und notwendige Herausforderung sich diesem Prozess zu stellen. Die Digitalisierung im Gewerbe führt zu fundamentalen Veränderungen in der Wertschöpfung. Was die meisten Firmen heute allerdings noch vermissen lassen, sind Software-Lösungen für die Analyse, Interpretation und Kommunikation der deutlich gestiegenen Datenmengen. Die Fähigkeit, alle Daten in Hinblick auf Risiken und Potenziale in Echtzeit auszuwerten und in konkrete Handlungen zu überführen, wird eine der wichtigsten Aufgabe in der kommenden Zeit sein. Die Digitalisierung ist weit mehr als ein IT-Thema, sie erfasst sämtliche Unternehmensbereiche, Prozesse Dienstleistungen, Services und Mitarbeiter. Die gesamte Firma in diesem Veränderungsprozess einzubinden, wird eine große Herausforderung sein. Zweifellos werden dadurch auch die Anforderungen an die Fähigkeiten, Kompetenzen des Unternehmens und seiner Mitarbeiter weiter steigen. Gerade bei den KMUs ist es eine große Herausforderung, diesen Anforderungen voll umfänglich gerecht zu werden.  Allerdings erschließen sich neue Umsatzquellen für die Produkte, Dienstleistungen und Services. Die Rolle der Informationstechnologie hat sich in den Unternehmen innerhalb der letzten Jahre grundlegend weiterentwickelt. Diese Entwicklung wird nicht an den KMUs vorbeigehen. Die Veränderungen sind so gravierend, dass sie die Aufmerksamkeit der Geschäftsführung erfordern um das Unternehmen durch den digitalen Wandel zu steuern und das Geschäft auszubauen. 

Strukturelle Anpassungen
Diese ist so gravierend, dass wir von einer neuen Epoche in der Geschichte sprechen. Cloud, Mobile, Big Data und Analytics sowie das Internet verändern die Geschäftsprozesse und -Modelle sowie den Absatz und Kommunikation zum Endkunden des Unternehmen nachhaltig. Die Konzeption, Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen wird neu definiert. Die Unternehmen sollten die Digitalisierung als Chance begreifen, etablierte Prozesse neu zu gestalten, Kunden und Partner stärker einzubinden, um neue Umsatzmöglichkeiten zu realisieren. Die Digitalisierung im Gewerbe ist kein vorübergehender Trend, sondern eine anhaltende und fundamentale Veränderung bisheriger Geschäftskonzepte. 

Es ist daher von strategischer Bedeutung, um im Wettbewerb auch zukünftig bestehen zu können ein Thema, dass auf die Agenda der Geschäftsführung gehört.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Suchmaschine Google
Wenn etwas im Internet gesucht wird, dann wird gegoogelt. Egal, ob man Bing oder Yahoo benutz, die beliebteste Suchmaschine ist nach wie vor Google. Aber wie funktioniert Google genau und was passiert, wenn gegoogelt wird?

Die Indexierung
Google will seine Nutzer bei den Suchabfragen zufriedenstellen, das hat die höchste Priorität. Die Nutzer sind besonders zufrieden, wenn am besten gleich auf der ersten Seite die Antwort auf ihre aktuelle Frage zu finden ist. Laut neusten Studien gehen 86% der User nicht weiter als Seite 1 maximal Seite 2. Deshalb untersucht Google mit ihrem Crawler, alle Seiten im Internet um die Relevanz für den User im Hinblick auf das Suchwort bestmöglich anzuzeigen. Da bedient sich Google eines Googlebots, Crawler oder Spider genannt, der durch das Netz surft und permanent Seiten indexiert. Dies sind täglich mehrere Milliarden Websites. Nur Seiten, die auch von Google gecrawlt bzw. indexiert wurden, können als Suchergebnisse angezeigt werden. Das bedeutet auf Google gibt es keine Suche in Echtzeit, sondern man bekommt Seiten angezeigt, die bereits vorher geprüft und indexiert wurden. Ganz oben links zeigt Google an, wie viele Texte zu dem Thema indexiert wurden. So sortiert Google die indexierten Seiten nach Relevanz

Nachdem der Crawler die Seiten indexiert hat, werden diese nach ihrer Relevanz für den Leser sortiert. Diesen Vorgang bezeichnet man als Ranking. Bei diesem Ranking kommt jetzt der Google-Algorithmus ins Spiel. Darunter kann man zunächst einfach die Sammlung aller Kriterien verstehen, die einen Text bezogen auf ein Keyword (Suchwort) für Google zu relevantem Content machen. Wenn das Keyword durchgehend in allen wichtigen Textteilen vorhanden, und zieht sich wie ein roter Faden durch die Seite, geht Google davon aus, dass der Text zu dem Thema eine gewisse Relevanz haben muss. Ist das Keyword im Text auf interne Seiten der Website verlinkt, also mit anderen Texten auf der Seite organisch verlinkt, schließt Google, dass sich auf der Seite, abgesehen von dem einen Text auch noch weitere kompetente Inhalte befinden, die für den User relevant sind. Wird das Keyword von anderen, also externen Seiten, verlinkt und diese Seiten haben auch eine Relevanz zum Thema, geht Google davon aus, dass der Inhalt sehr relevant sein muss, da auch andere Seiten darauf Bezug nehmen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Wozu Branchenbücher,  Bewertungsportale?
Sind Branchenbücher- und Bewertungsportale wichtig für das lokale SEO?  Diese Frage ist einfach zu beantworten. Ja Branchenbücher und Bewertungsportale sind für das lokale SEO ein gutes Instrument. Die Zahl der lokalen Suchanfragen steigt stetig. Mehr als 85% der Kunden suchen online nach lokalen Geschäften, rund 60% derer suchen binnen 24 Stunden ein lokales Geschäft auf. Für lokale Unternehmen ist es demnach wichtiger denn je von potenziellen Kunden auch online gefunden zu werden und die Firmendaten in diesen Verzeichnissen aktuell sowie die Verlinkung auf die eigene Website vorhanden ist. Die Lösung hierzu sind digitale Branchenverzeichnisse. Doch diese sind nicht nur für die Neukundengewinnung von Bedeutung, sondern auch in Bezug auf Google von Wichtigkeit.

Lokales SEO
Ist in vielen Branchen nicht mehr wegzudenken. Viele Nutzer möchten nicht nur die Anschrift oder die Telefonnummer eines Geschäftes im Internet finden, sondern sie wollen sich auch ein Bild über das Unternehmen machen. Damit ist das Ranking in den lokalen Suchergebnissen relevant, eine ansprechende Website und aussagekräftige Bewertungen anderer Nutzer. Auf was kommt es beim lokalen SEO an? Vor allem Aktualität uns Ausführlichkeit Ein vertrauenserweckendes Bild eines Unternehmens sowie wichtige Keywords im Zusammenhang mit dem jeweils relevanten Ortsnamen sind ein absolutes Muss, um aus Interessenten Kunden zu generieren. Daher ist nicht nur die Quantität beim Aufbau von Citations wichtig, sondern vor allem auch die Qualität besser man pflegt nur 28 Firmeneinträge auf wichtigen lokalen Plattformen, als dass man bei 113 Einträgen nicht mehr hinterherkommt, die Daten bei einer Rufnummer Wechsel oder Umzug zu aktualisieren

Diversifizieren
Es macht auch Sinn Nischenverzeichnisse und vertikale Bewertungsportale, die speziell auf bestimmte Branchen ausgerichtet sind oder Foren und Blogs anzusteuern, um dort einen Firmeneintrag anzulegen.Überall wo Google einen vollständigen Adress- und Kontaktdatensatz im Zusammenhang mit einem Firmennamen findet, wirkt sich die grundsätzlich positiv auf das Ranking in dem lokalen Google Suche aus. Diese Daten werden von Google ausgelesen und zur Kalkulation des Rankings in der lokalen Google Suche ausgewertet. Die Aktualität und Richtigkeit dieser Daten spielt eine zentrale Rolle. Worauf es beim Aufbau von solchen Branchenportalen ankommt ist, dass die Daten eines Firmeneintrags in einem der wichtigen Branchen- oder Bewertungsportale nicht veraltet und nicht mehr korrekt sind, dann übernimmt Google diese Daten ungeprüft in die Datenbank auf.Stellt Google jedoch fest, dass die Datensätze zu einem Unternehmen über etliche Portale hinweg voneinander abweichen, dann wirkt sich dies sehr negativ auf das Ranking in der lokalen Google Suche aus. Wer gezielt seine Daten verwalten und analysieren möchte und ausgerichtet auf einem größeren Keyword-Bereich Firmeneinträge anlegen möchte, der wird um ein SEO-Tool, kaum drum rumkommen, denn es nimmt unwahrscheinlich viel Arbeit ab! Die Firmeneinträge in Bewertungs- und Branchenverzeichnisse ranken gut.

Auch aus diesem Grund sollten die Daten dort stets aktuell und korrekt sein, denn sonst läuft der Anruf eines potenziellen Kunden ins Leere. 

 

 

Backlinks, Linkbuilding,Verlinkung

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Was sind Backlinks und wozu sind sie gut?
Backlinks sind eingehenden Links die von anderen Websites auf die eigene Website verweisen. Waren früher die Anzahl und Stärke von Backlinks für den Erfolg einer Website wichtig, so legen heute Suchmaschinenoptimierer und Google Crawler viel mehr Wert auf einem natürlichen Linkwachstum. Es ist daher wichtig sich an gewisse Kriterien bei den Backlinks zu halten. Leider erfüllen viele Website-Links diese Kriterien nicht. Das bedeutet nicht, dass diese Links schlecht sind. Es bedeutet, dass es aber Links gibt, die besser sind. Backlinks sind für Suchmaschinen noch immer ein Indiz für die Relevanz einer Website. Hochwertige und thematisch passende Backlinks können die Popularität einer Website steigern. Dies können z.B. – themenrelevante Verzeichnisse, Blogs oder fremde Websites mit aktuellen Informationen und hochwertigem Content sein. Hier redet man von einem sogenannten Linkjuice zu den Eigenschaften dieser zählen u. a. PageRank, Trust Rank und der verlinkte Text.

Natürliche und künstliche Linkprofile
Von einem natürlichen Linkprofil kann man sprechen, wenn der Link einen themenrelevanten Ursprung hat. Das kann z.B sein, dass der Ankertext Möbel Schreinerei, bspw. von einem Online Branchenverzeichnis auf die Website einer Möbel Schreinerei verlinkt ist. Dieser Link ist somit natürlich, da die Herkunft Branchenverzeichnis mit seinen diversen Einträgen des Handwerks thematisch nahe beim Inhalt der Möbel Schreinerei liegt. Das heisst qualitative Links müssen stets themenrelevant sein. Natürliche Linkprofile haben eine hohe Domain-Authority, viel Trust, Linkjuice welcher an die verlinkte Website weitervererbt wird. Ein wichtiger Punkt ist, dass die Links aus unterschiedlichen Quellen zur Website verlinken und die Backlinks nicht immer von denselben oder der selben Website stammen. Ein künstliches Linkprofil lässt sich daran erkennen, dass die Backlinks von nicht themenrelevanten Websites stammen. Das kann bspw. so aussehen: Der Ankertext wird von der Website “Wandern mit Freude”, (fiktive Website einer Wandergruppe), auf die Website der BC Consulting Management GmbH verlinkt. Die beiden Themen sind so weit voneinander entfernt, dass der Nutzer absolut keinen Mehrwert hat auf diesen Link zu klicken und den damit erhaltenen Informationen. Oftmals sind solche Links eingekauft oder aufgrund von persönlichen Verbindungen entstanden, da er dem Websitebetreiber der “Wandern mit Freude” nichts bringt und er ein gewisses Risiko eingeht, abgestraft zu werden.

Google Updates
Es ist daher sehr wichtigt, auf ein natürliches Linkprofil zu achten. Google hat diverse Algorithmen-Updates herausrausgegeben, welche sich auf die Linkprofile und Links von Websites bezogen haben. Diese waren das Hummingbird sowie das Panda-Update

Linknetzwerke, Linkfarmen
Bei einem Linknetzwerk, Linkfarmen spricht man, wenn es sich um eine Domain / oder Domains handelt, die speziell dafür angelegt wurden, Links auf Websites bereitzustellen. Diese Linknetzwerke platzieren Links für jede Website, egal ob ein Link themenrelevant ist oder nicht. Diese Formen der Linkbildung sind sehr umstritten und man erkennt diese daran, dass sie eine grosse Menge an Links im Verhältnis zu sehr wenig Content aufweisen. Hiervon sind allerdings die im Linkbuilding üblicherweise eingesetzten Branchen- oder Online-Verzeichnisse ausgenommen. 

Backlink-Checkliste
Die folgenden Punkte helfen Ihnen bei Ihrer SEO Strategie, herauszufinden, ob ein Link ein guter oder ein schlechter Link ist.
Der Link kommt von einer Website oder Verzeichnis die ähnlichen Themen wie Ihre Website behandelt.
Der Inhalt das Thema der Seite, die auf Ihre Website verweist, ist für Ihre Website relevant.
Der Link von der anderen Website linkt direkt auf die relevante Seite Ihrer Website.
Der Link ist ein Textlink (nicht nur URL und kein verknüpftes Bild).
Der verknüpfte Text enthält Keywords, die für Ihre Website relevant sind.
Der Link sendet interagierende Besucher auf Ihre Website.
Die zu Ihnen verlinkende Website hat selber viele Backlinks von anderen Websites.
Der Link der verlinkenden Seite ist der einzige externe Link und führt zu Ihrer Website.
Der Link ist im Haupttext der zu Ihnen verlinkenden Website
Die Website, die zu Ihre Website verlinkt, wird häufig von Suchmaschinen gecrawlt/besucht.

Wenn Sie mehr über Ihr Linkprofile wissen wollen können wir gerne eine Link Analyse für Sie erstellen. Grundsätzlich gilt beim Link Profil Aufbau, eine gute Anzahl an qualitativ guten Links.

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active

Optimaler Auftritt durch NAP-Daten
Auf der Suche nach dem nächstgelegenen Unternehmen nutzten ca. 90 Prozent aller potenziellen Kunden zunächst das Internet, um sich ausgiebig zu informieren. Dementsprechend ist die vollständige und optimale Onlinepräsenz essenziell für die Kundengewinnung und Auffindbarkeit. Hierfür eignen sich besonders die sogenannten Local Citations

Was sind Local Citations
Local Citations sind lokale Erwähnungen oder Referenzen der Website. Dabei werden mindestens der Name, die Adresse und die Telefonnummer eines lokalen Unternehmens genannt und meistens auf die eigene Website verlinkt.  Neben der Firmenadresse werden in den entsprechenden Plattformen und Verzeichnissen diverse weitere Informationen eingetragen. Branche, Öffnungszeiten, Wegbeschreibung, Standort Maps, Unternehmensdarstellung, Bilder, Videos, akzeptierte Zahlungsmittel, Bewertungen, Email Adresse, Fax Nummer, Links zu soziale Medien wie Facebook, Twitter, etc…Je mehr Informationen Sie hinterlegen können um so besser.

Warum sind Local Citation wichtig
Google bewertet Local Citations als Referenz für die Website. Damit ein Google My Business-Profil von Goolge vertrauenswürdig erscheint, sollte dieses stets gepflegt und vollständig geführt werden. Viele korrekte und immer aktuell gehaltenen Local Citations spiegeln die Aktualität und Relevanz des Unternehmens wieder. Je öfter ein Unternehmen mit einheitlichen Daten im Internet zu finden ist, umso glaubwürdiger und relevanter ist ein Unternehmen für die jeweilige Suchmaschine. Die NAP-Konsitenz verstärkt im Allgemeinen Ihre OnPage-Signale. Wer also überall seine einheitlichen NAP-Daten auf Online-Profilen hinterlässt, kann so auch wesentlich leichter von potenziellen Kunden gefunden werden. Dementsprechend sind konsistente Local Citations ein Rankingfaktor für den Google My Business Eintrag. Da gerade bei lokalen Suchen häufig der Google My Business Eintrag im Rahmen des Universal Search oben in den Suchergebnissen angezeigt wird, kommen so mehr Besucher auf die Website. Zudem generiert man so natürlich auch Traffic, der über die Social Citations Plattformen auf die Website kommt.

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Website zu nutzen.
Ok